Regelmäßige körperliche Aktivität ist nicht nur für die Gesundheit wichtig, sie hilft auch beim Abnehmen und Gewichthalten

Regelmäßige Bewegung senkt das Risiko für verschiedene Krankheiten, unter anderem von Herz-Kreislauf-Krankheiten und Diabetes, an denen Übergewichtige häufiger leiden.

30 Minuten mässig intensive Aktivität an den meisten Tagen der Woche wirken sich bereits günstig auf die Gesundheit aus. Diese Intensität wird etwa durch zügiges Gehen erreicht. Der gesundheitliche Nutzen kann durch ein zusätzliches Ausdauertraining von bis zu 5 Stunden pro Woche erhöht werden. Nach den Erkenntnissen internationaler Forschungsgruppen ist für die Kontrolle des Körpergewichts aber doppelt so viel Bewegung nötig. Sie empfehlen eine Stunde Training pro Tag. Wichtig ist dabei nicht nur eine minimale Intensität, sondern auch die Regelmäßigkeit. Wer sich regelmäßig bewegt, steigert den Energieverbrauch nicht nur während der körperlichen Aktivität, sondern auch in Ruhe, da die Erholung nach diesen Bewegungseinheiten relativ lange dauert. Sicherlich ist der zusätzliche Verbrauch im Vergleich zum Energieverbrauch während der körperlichen Aktivität klein, aber da er lange anhält, spielt er in der Bilanz dennoch eine Rolle.

Die gewählte Aktivitätsform, ob Bewegung oder Sport, sollte vor allem Freude bereiten. Die gewählte Intensität und Dauer sollten der körperlichen Verfassung angepasst sein und nicht zur völligen Erschöpfung führen. Bei übergewichtigen Personen sind Bewegungsformen zu empfehlen, die gelenkschonend sind. Dazu gehören Schwimmen, Aqua-Fit, Radfahren, Rudern, Krafttraining und Walking (mit und ohne Stöcke). Bei den meisten der aufgezählten Beispiele handelt es sich um Ausdauersportarten, die bei mittlerer Intensität über einen längeren Zeitraum betrieben den Energieverbrauch erhöhen, den Stoffwechsel anregen und zu einer Leistungssteigerung führen. Krafttraining bildet in dieser Aufzählung eine Ausnahme, bringt aber ebenfalls ein gesundheitliches Benefiz. Zudem schafft das Krafttraining die muskulären Voraussetzungen, die zur Ausübung der anderen Bewegungs- und Sportformen hilfreich sind. Bis gewisse Trainingseffekte eintreten, braucht es etwa sechs Aktivitätseinheiten. Bei wenig Geübten kann sich dieser Effekt bereits bei etwas intensiverem Gehen einstellen. Bei sportlich bereits Aktiveren muss die Intensität etwas höher sein. Bei Übergewichtigen müsste das Ziel der regelmäßigen Bewegung und von Sport eine allmähliche Leistungssteigerung sein, um den Abnehme Effekt zu steigern. Dabei ist zuerst der Umfang und dann erst die Intensität zu steigern.

 

Quelle: http://www.sge-ssn.ch/media/Bewegung_und_Sport_zum_Abnehmen.pdf